Heckenlau Immobilien - Makler für den Verkauf von Wohnimmobilien in Stuttgart

Kostenlos und unverbindlich

Wertermittlung online – Wie viel ist Ihre Immobilie wert?

Ermitteln Sie schnell & einfach den Wert Ihrer Immobilie. In nur 3 Minuten zum Ergebnis.

Immobilienbewertung

Die Immobilienbewertung durch Heckenlau Immobilien ist kostenlos, unverbindlich und sicher.

Unverbindlich & sicher

Online & schnell

0,- EUR

Der kostenlose Online Schnelltest für Ihre Immobilie in Stuttgart

Erfahren Sie jetzt kostenlos, welchen Preis Ihre Wohnimmobilie aktuell am Stuttgarter Immobilienmarkt erzielen kann. In nur wenigen Minuten erhalten Sie kostenlos den aktuellen Marktwert sowie Preisentwicklung und Trends per Mail direkt in Ihr Postfach.

Und so funktioniert es: geben Sie die wichtigsten Werte und die Adresse Ihrer Immobilie ein. Es wird im Hintergrund ein individuelles Dossier in PDF-Form für Ihre Immobilie erstellt. Nun geben Sie Ihre Mailadresse an, und wir senden Ihnen umgehend die aktuelle Wertermittlung kostenfrei zu.

Was ist Ihr Wohneigentum wert?

Die Ermittlung des aktuellen Marktwerts sollte der erste Schritt und die Grundlage sein, wenn es um den Verkauf einer Immobilie geht. Bei der Frage, ob eine Immobilie verkauft werden soll, kann eine fundierte Wertermittlung zudem nützlich sein.

Für den Immobilieneigentümer ist beim Verkauf der Immobilie eine aktuelle Bewertung sehr hilfreich. Der ermittelte Marktwert unterstütz bei der Festlegung des optimalen Angebotspreises. Der Eigentümer kann   Kaufangebote richtig einordnen und hat somit eine gute Entscheidungsgrundlage. Eine unprofessionelle Herangehensweise beim Verkauf von Immobilien kann schnell zu erheblichen Nachteilen führen.

Als Spezialist für den Verkauf von Wohneigentum haben wir jahrelange Erfahrung in der Immobilienbranche. In unserem Kernmarkt Stuttgart und der Region kennen wir uns bestens aus. Aufgrund unserer täglichen Praxis und regionalen Kompetenz können wir Ihnen hervorragende Einblicke in den Stuttgarter Immobilienmarkt geben und einen soliden Immobilienwert ermitteln. Denn der Wert Ihres Hauses oder Wohnung hängt von vielen verschiedenen Aspekten ab.

Bitte berücksichtigen Sie, dass diese indikative Wertermittlung auf statistischen Werten und Algorithmen beruht und eine professionelle Immobilienbewertung nicht ersetzen kann. Wir empfehlen Ihnen daher ausdrücklich eine persönliche Einschätzung vor Ort mit einem unserer Experten durchzuführen: dialog@heckenlau.de

Nitay Trampler

Immobilienexperte aus Stuttgart

Sie wünschen eine professionelle Bewertung vor Ort? Bei Fragen rund um Ihre Immobilie berate ich Sie gerne kostenfrei.

 dialog@heckenlau.de

 0711 50455660

Diese 5 ausschlaggebende Faktoren haben einen Einfluss auf den Wert einer Immobilie

Lage

Die Lage einer Immobilie lässt sich nicht verändern. Daher gilt die Lage einer Wohnimmobilie als der wichtigste Faktor bei der Wertbestimmung. Für die Bewertung der Lagequalität des Standortes einer Wohnimmobilie können unterschiedliche Aspekte wie Lärmbelastung, Besonnung, Image des Stadtteils, Nachbarschaft und Umgebungsbebauung herangezogen werden. Hierbei ist zu beachten, dass die Gewichtung der einzelnen Faktoren immer im Kontext der typischen Bewohnerstruktur zu sehen ist. Grundsätzlich ist der mühelose Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Kindegärten, Schulen, Ärzte sowie verschiedener Einkaufsmöglichkeiten oder Freizeiteinrichtungen als positiv zu werten.

Baujahr

Das Jahr der Bezugsfertigstellung gilt als das heranzuziehende Baujahr einer Wohnimmobilie. Das Baujahr kann bereits Hinweise auf die Bauqualität, verwendeter Materialien, Schadstoffe, fehlender Dämmung oder besondere Bauweise geben. Wie alt und wie gut die Bausubstanz einer Immobilie tatsächlich erhalten ist, lässt sich zu guter Letzt nur vor Ort klären. In Deutschland gab es im letzten Jahrhundert bestimmte Zeiten, in denen “schneller” und in manchen “nachhaltiger” oder „wertiger“ gebaut wurde. Dabei ist alt nicht gleich schlecht, die Nachfrage nach Jugendstil oder saniertem Altbau ist weiterhin sehr hoch.

Größe

Natürlich ist die Größe einer Immobilie entscheidend. Wobei es zu unterscheiden gilt, wie viel Wohnraum zur Verfügung steht und wie groß das Grundstück ist. Der tatsächlich zur Verfügung stehende Wohnraum wird maßgeblich zur Bewertung der Immobilie herangezogen. Hier geht es um jeden Quadratmeter. Welche Flächen zu welchen Anteilen in die Wohnflächenberechnung einfließen, muss ebenfalls vor Ort bestimmt werden. Die korrekte Ermittlung der maßgeblichen Wohnfläche ist essenziell bei der rechtssicheren Vermarktung einer Immobilie und sollte stets vom Profi durchgeführt werden. Auch wenn eine Wohnflächenberechnung vorliegt, muss geprüft werden, ob die Werte übernommen werden können oder ob eine neue Flächenberechnung durchgeführt werden muss.

Zustand

Der Zustand einer Immobilie kann durchaus einen signifikanten Einfluss auf den Wert einer Immobilie haben. Wenn im Rahmen einer Modernisierung unterschiedliche Bauteile wie z.B. das Dach, Fenster, Dämmung, Heizung oder Leitungssysteme auf den neuesten Stand gebracht. Dann kann bei der Immobilienwertermittlung ein sogenanntes fiktives Baujahr angenommen werden, dass eine relevante Abweichung vom ursprünglichen Baujahr zur Folge hat und sich positiv auf die Wertermittlung auswirkt.

Ausstattung

Bei der Bewertung von Ausstattungsmerkmalen einer Immobilie ist Vorsicht geboten. Selbstverständlich haben wertige Fenster, eine moderne Heizung oder neue Haus- und Zimmertüren einen wertsteigernden Effekt. Allerdings geht es bei der Ausstattung auch um den persönlichen Geschmack. Tendenziell ist es so, dass je individueller der persönliche Geschmack ist, desto eher können potenzielle Käufer auch einen durchaus teuren Einbau als Kostenfaktor betrachten und somit als wertmindernd einschätzen. Ein teurer Veroneser Marmor kann sich unter Umständen bei der Markpreisfindung somit als Malus entpuppen.

X